Logo Förderverein OL

Neuer Orientierungslaufverein im hessischen Bad König
Der Förderverein ist dabei

Seit zwei Jahren zeigt das starke Engagement von Jochen Lorenz und seinen Helfern, in der TSG Bad König eine aktive OL-Gruppe zu etablieren sichtbar Früchte. Als Schüler am Gymnasium Michelstadt lernte er vor vielen Jahren selbst den Orientierungssport kennen. Offenbar sind die Erinnerungen an diesen Sport recht positiv, denn er motivierte die Leichtathleten der TSG Bad König immer wieder zu Orientierungsläufen als Alternativtraining.

Inzwischen gehören schon 20 Mitglieder - meist zwischen 11 und 19 Jahren alt - zur neuen OL-Abteilung in dem 10.000 Einwohner zählenden Städtchen bei Darmstadt. Jetzt wird jeden Donnerstag speziell Orientierungslauf und zusätzlich an anderen Tagen allgemeine Leichtathletik trainiert. Dafür stehen - gerade im Winter - auch Hallenzeiten zur Verfügung.

Die Sportler nehmen inzwischen nicht mehr nur an hessischen Läufen sondern auch schon an nationalen Ereignissen wie zum Beispiel dem Jugend- und Juniorenländervergleich teil. Für dieses Jahr sind neben der vermehrten Teilnahme an hessischen Läufen bereits Teilnahmen an allen wichtigen deutschen Meisterschaften und dem Deutschland-Cup geplant. Auch die Ausrichtung eines eigenen Orientierungslaufes im Herbst 2014 in Bad König ist vorgesehen.

Vorbildwirkung auf die TSG Bad König zeigte und zeigt unter anderem die Erfolgsgeschichte der jungen OLG Regensburg, die inzwischen schon eine gewichtige Rolle im deutschen Orientierungslauf spielt.

Von großem Vorteil erweist sich der intensive Austausch mit etablierten hessischen Vereinen, in denen starke Jugendteams existieren. Tatkräftig unterstützt wird der junge Verein auch vom langjährig erfolgreichen Mitglied der deutschen Nationalmannschaft Michael Thierolf und seinem Vereinskollegen Sebastian Bleitgen vom TV Alsbach. Auch der Förderverein und seine Unterstützer können stolz darauf sein, einen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben, dass die OL-Gruppe in Bad König auf soliden Füßen steht. Die gezahlten Fördermittel ermöglichten der TSG Bad König die Anschaffung von einigen SportIdent-Chips, Kompassen und Postenschirmen. Am wichtigsten war aber sicher die Unterstützung des professionellen Kartenprojektes in Bad König selbst.

Auf die Frage, welchen Tipp Jochen Lorenz an Nachahmer hat, verweist dieser vor allem auf die positiven Synergieeffekte bei der Zusammenarbeit von Leichtathletik und Orientierungslauf.

Mit der TSG Bad König ist zu rechnen!

(Lutz Spranger, 23.01.2014)


ältere News gibt es im Archiv 2013.